WINCON | Georgshof - Denkmalsanierung mit Sonderabschreibung für Kapitalanleger
Im Vorderhaus der Georg-Schumann-Straße 10 in Leipzig sind 8 Eigentumswohnungen und 1 Gewerbe entstanden. Das Objekt befindet sich in einem Sanierungsgebiet, so dass Sanierungsabschreibung gemäß § 7h EstG geltend gemacht werden kann. Die Denkmalsanierung bedeutet für Kapitalanleger eine erhöhte Abschreibung und somit eine rentable Investitionsmöglichkeit.
Leipzig, Denkmalsanierung, Eigentumswohnungen, Sanierungsabschreibung, Kapitalanleger
19504
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19504,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive
GS_VH-Hofansicht

BUNTES VIERTEL MIT LEBENDIGER SZENE

Das Objekt „Georgshof“ befindet sich in der Georg-Schumann-Straße im Stadtteil Gohlis-Süd. Rund 1,5 Kilometer vom Zentrum entfernt, hat das Quartier die Entwicklung noch vor sich. Das Straßenbild wird geprägt von Gründerzeitbauten, darunter beeindruckende Bürgerhäuser, einige davon sanierungsbedürftig. Eine bunte Mischung aus Alteingesessenen, Studenten und Kreativen bevölkert das lebendige Viertel.

Viele angesagte Restaurants wie das „Münsters“, die „Drogerie“ oder die „Gosenschenke“ sind fußläufig erreichbar. Ebenso das Schillerhaus – im Sommer 1785 lebte der 25-jährige Schiller dort, das Budde-Haus – ein Veranstaltungsort mit Biergarten und die Parkbühne im Bretschneider-Park. Auch der wunderschöne Auwald ist nur einen Spaziergang entfernt. Pleiße, Weiße Elster und Luppe fließen durch diese einzigartige Waldlandschaft. Er gehört zu den größten erhaltenen seiner Art und bietet viele Rad- und Wanderwege.

Die Straße selbst ist eine wichtige Verkehrs- und Geschäftsstrasse des Stadtteils. Dank verschiedener Bus- und Bahnlinien ist das Quartier gut an Messe und Stadtzentrum angebunden. Auch die sonstige Infrastruktur ist hervorragend: Viele Schulen, Kitas, Ärzte und gute Einkaufsmöglichkeiten machen die Lage für Familien attraktiv.

GEORGSHOF – DIE SICHERE KAPITALANLAGE

Im Vorderhaus der Georg-Schumann-Straße sind 8 Eigentumswohnungen und 1 Gewerbe entstanden. Das Objekt befindet sich in einem Sanierungsgebiet, so dass für die Wohneinheiten im Vorderhaus die Sanierungsabschreibung gemäß § 7h EstG geltend gemacht werden kann. Dies bedeutet für Kapitalanleger eine erhöhte Abschreibung und somit eine rentable Investitionsmöglichkeit. Dank des zuverlässigen Bevölkerungszuzugs in der Messestadt ist das Objekt eine sichere Investition.

Die Sanierung wurde im ersten Quartal 2021 abgeschlossen. Alle Wohnungen und die Gewerbeeinheit wurden an die Eigentümer übergeben und sind vermietet.

 

OBJEKTDATEN DENKMALSANIERUNG

  • gesamt 8 Wohnungen
  • gesamt 1 Gewerbeeinheit
  • Grundstücksgröße 338 qm
  • Nutz-/Wohnfläche ca. 653 qm
  • Fertigstellung Februar 2021
GS_VH_Slider.jpg

BAUTAGEBUCH GEORGSHOF

OBJEKT AUF DER KARTE